Trilaterale Gespräche in Taschkent

Der russische Präsident Wladimir Putin, der chinesische Staatschef Xi Jinping und der Präsident der Mongolei Tsakhiagiin Elbegdorj haben sich gerade zum trilateralen Gespräch in der usbekischen Hauptstadt Taschkent getroffen – am Rande des großen Forums der „Shanghaier-Organisation“.
Beschlossen wurde ein russisch-mongolisch-chinesischer Zoll- und Wirtschaftskorridor von Russland nach China, über die Mongolei. Festgesetzt wurden einheitliche und vereinfachte Zoll-Regelungen, die den Warenfluß durch weniger Barrieren deutlich erleichtern sollen. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.