NATO fördert US-amerikanische Destabilisierung Europas

https://pixabay.com/de/spinne-karte-weltkarte-1209598/

pixabay.com

Ziel des Hegemon: Russland mit allen Mitteln zu provozieren

Vorneweg ein NATO-Generalsekretär, ohnehin Gallionsfigur in einem globalen Schachspiel, in welchem zwar nett formulierte Friedensabsichten verkündet werden, den weiteren Verlauf wie schon stets zuvor Kriege bestimmen zum Leidwesen betroffener Völker.

Was nützen angeblich gutgemeint vorgeschaltete Organisationen und Bündnisse, denken wir an die UNO, Amnesty International oder ausgerechnet eine NATO, die mal als Bollwerk gegen einen sowjetisch-kommunistischen Ostblock gegründet wurde? Man bedenke, der Warschauer Vertrag folgte….

Kommentare sind geschlossen.