US-Kampf gegen Russland: „Verantwortlich für Zerstörung der europäischen Wirtschaft“

Die USA haben Europa im Kampf gegen Russland instrumentalisiert und die europäische Wirtschaft dadurch beeinträchtigt. Ein weiterer Rückschlag wäre das Freihandelsabkommen TTIP. Doch die Europäer konnten die Gefahr erkennen und versuchen nun, sich von der US-Kontrolle zu befreien. So ist die Einschätzung eines russischen Politik-Experten.
Die Flagge von den USA und der EU
© AP Photo/ Matt Dunham

Oleg Matwejtschew, Professor an der in Moskau ansässigen Higher School of Economics, schreibt in einem Kommentar für die Tageszeitung „Iswestija“: „Washington versuchte, Europa im Kampf gegen Russland zu instrumentalisieren, indem die EU zu antirussischen Sanktion gezwungen wurde. Man hat jedoch den Bogen überspannt.“Wegen der Sanktionen habe sich der Handel zwischen Russland und der EU…

Kommentare sind geschlossen.