Gellermann: Agent Moskaus

Boris Reitschuster? Warte mal, das ist doch der, der mal für das Häppchen-Leser-Blatt FOCUS in Moskau war, der eine durch nichts bewiesene Verfolgungsstory erfolgreich einer Öffentlichkeit präsentierte, die nach schlechten Nachrichten aus Moskau giert, der aus seiner Feindschaft zu Putin Bücher macht und immer wieder Bücher: Mal mit der Frage „Wohin steuert Russland“ garniert, dann die russische „Demokratur“ als solche entlarvt, um schließlich jüngst mit „Putins verdeckter Krieg: Wie Moskau den Westen destabilisiert“, die endgültige, die ultimative Enthüllung auf den Markt zu schleudern. Bei dieser Destabilisierung nimmt natürlich eine fünfte Kolonne, die aus Moskaus „engsten Kontakten in rechts- und linksextreme Szenen“ besteht, einen breiten Raum ein. In dieser grausigen Szene hat Boris der Unterwanderungs-Experte….

Kommentare sind geschlossen.