Obama: „Angriff auf Menschenwürde…“

Mindestens 50 Tote und 53 Verletzte, sowie fast 3000 im Todestrakt

Es ist unzweifelhaft ein schreckliches Verbrechen, das gestern in Orlando/Florida begangen wurde. 50 Menschen wurden hingerichtet – durch einen einzigen Mann. Hingerichtet – wohl im Namen irgend einer Ideologie, einer Religion, ja irgend eines Hasses gegen ihre Art zu Lieben… Noch kennen wir die genauen Hintergründe der Tat nicht.

Zu Recht sind die Menschen verunsichert und verängstigt. Dabei hoffen sie auf klare Worte und Taten der Politiker, die sie gewählt haben… Einer von ihnen ist Barack Obama, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Und er hat sich zu Wort gemeldet. Zum Volk gesprochen. Dabei hat er zum wiederholten male die Opfer eines Anschlages missbraucht, für seine verlogene Botschaft, die keine Antworten liefert, sondern deren Sinn….

Kommentare sind geschlossen.