Geheimnisvolle Vorgänge rund um Sirte

Libyen. Wie stark ist der IS wirklich und unter welchem Schutz steht er?

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Angelika Gutsche

Während die ‚Einheitsregierung‘ unter Sarradsch sich darüber freute, dass sich auch die im Osten operierenden Milizen von Ibrahim Dschadhran (Kommandant der Sicherheitsmilizen der Ölanlagen) dem Oberbefehl der ‚Einheitsregierung‘ unterworfen hätten und nun von Osten gegen Sirte zögen, um den IS zu bekämpfen, machten sich auch Misrata-Brigaden auf den Weg, um die Stadt vom Westen und Süden her zu umzingeln.

Die Welt[1] hatte bereits in einem Artikel darüber berichtet, dass Misrata eine Stadt der Moslembruderschaft ist, die [dank der massiven Unterstützung von Katar und der Türkei] immer noch reich und von Wohlstand gesegnet ist, während das restliche Libyen im Chaos versinkt. Seit jeher bekannt für ihre Geschäftstüchtigkeit, verwundert es nicht, dass sich Misrata nun auf die Seite der ‚Einheitsregierung‘ geschlagen hat, sind von dort doch Gelder und Waffen von der ‚internationalen Gemeinschaft‘ frei Haus zu erwarten, wurden Misratas….

Kommentare sind geschlossen.