„Höchste Schweizerin“ nimmt an Bilderberg teil

Aus Schweizer Sicht ist es meiner Meinung nach ein Skandal, dass Christa Markwalder, die Politikerin der FDP und amtierende Nationalratspräsidentin, auch „höchste Schweizerin“ genannt, an der Bilderberg-Konferenz 2016 in Dresden teilnimmt. Sie ist am Freitagvormittag um ca. 10 Uhr als Nachzügler angekommen, denn der Anreisetag war ja gestern am Donnerstag.

Frage: Was hat eine Schweizer Politikerin, und dann als höchste Repräsentatin des Schweizer Volkes, bei der kriminellen Vereinigung der Globalisten, der EU-Turbos und der NATO-Kriegstreiber zu suchen??? Was will sie mit Massenmördern wie Henry Kissinger besprechen? Holt sie sich ihre Befehle ab? Wo sind die Schweizer Medien, die auch diese Fragen stellen sollten? Nirgends zu sehen und sie glänzen wieder durch Abwesenheit!!! Fussball ist ja wichtiger.

Kissinger kam am Donnerstag in Dresden an:

Wir haben Christa Markwalder bei ihrer Ankunft am Freitag vor dem….

Kommentare sind geschlossen.