Der Große Sprung rückwärts: Amerikas illegale Kriege gegen die Welt

Jakob von Hoddis ‚Weltende‘

Werden wir diese Wahlsäson überstehen? Amerika ist eine Waffenfabrik, das Weiße Haus ein Kriegszimmer und der Präsident der Manager der neoliberalen Verschwörung, um die Welt neu zu kolonisieren. Die USA exportiert Krieg und Massenarmut. An der ökonomischen Front wucherhaften Neoliberalismus, an der militärischen Front illegale Kriege. Dies sind die Schützengräben von Amerikas Schlacht um die Weltherrschaft im 21. Jahrhundert.

Wenn das nicht aufgehalten wird, wird es ein kurzes Jahrhundert
Seit 1945 posierte die Manifest Destiny (offensichtliche Bestimmung) Amerikas als Kreuzzug der Freien Welt gegen die Rote Bedrohung und forderte 20 bis 30 Millionen Leben weltweit und bombte ein Drittel der Völker der Welt. Im 19. Jahrhundert löschte Amerika eine andere Art „roter Bedrohung“ aus – es schrieb und zerriss Verträge, stahl Land, massakrierte und trieb einheimische Bevölkerungen in Konzentrationslager („Indianische Reservate“) im Namen der Zivilisierung der „Wilden“. 1890 war mit dem Massaker der Lakota bei….

Kommentare sind geschlossen.