Wie die Tabakindustrie Kinder vergiftet

Erbrechen gehört zum Arbeitsalltag: Kinder arbeiten laut einem NGO-Bericht unter erheblichen Gesundheitsgefahren auf indonesischen Tabakplantagen. Zigarettenkonzerne stehen am Pranger von Aktivisten.

BangkokDer Aushilfsjob der 13-jährigen Indonesierin Ayu kommt mit einer unangenehmen Begleiterscheinung. Regelmäßig muss sich das Mädchen übergeben. Ayus Eltern sind Tabakbauern in einem Dorf im Westen der Insel Java. Seit Jahren helfen Ayu und ihre Geschwister vor und nach der Schule auf dem Feld. „Ich habe mich schon so oft übergeben“, erzählt sie. „Mein Vater trägt mich dann nach Hause. Es passiert immer, wenn wir ernten.“ Mehr….

Kommentare sind geschlossen.