Es stinkt zum Himmel!

Tatsächlich schreiben deutsche Medien über den zurückgetretenen israelischen Verteidigungsminister Jaalon so, als ob er eine Friedenstaube wäre. Schon seit langem sieht man die Verlogenheit der Berichterstattung, wenn es um die Darstellung von Zuständen im „Jüdischen Staat“ geht.

gaza air strike photo
Photo by Imaginary Museum Projects: News Tableaus

Geradezu erschreckend, wie Lesern dabei Sand in die Augen gestreut wird, damit bloß kein Ressentiment gegen Juden und den „Jüdischen Staat“ aufkommt. War es nicht der „Kriegsminister Jaalon, der schon immer durchgriff, wenn es darum ging, die illegale Besatzung Palästinas zu festigen und mit aller Besatzungshärte durchgriff, um die zweite Intifada im illegal besetzten Westjordanland niederzuschlagen? Er lehnte einen unabhängigen Palästinenserstaat ebenso ab, wie einen Tausch „Land gegen Frieden“, weil auch dieser Machtmensch alles will, nur keinen Frieden. Er mit seiner….

Kommentare sind geschlossen.