Hisbollah nimmt zwei westliche Soldaten in Aleppo fest

Die libanesische Hisbollah soll in Aleppo eigenen Angaben zufolge zwei westliche Elitesoldaten und einen saudischen Offizier festgenommen haben. Bei den westlichen Soldaten handelt es sich demnach um einen Franzosen und einen US-Amerikaner. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Der russische Geheimdienst vermutet eine viel größere Zahl ausländischer Soldaten und Agenten in den Reihen der Terroristen in Aleppo. Die syrische Armee konnte in den vergangenen Tagen wichtige Zufahrtswege nach Aleppo abschneiden. Tausende Terroristen könnten bei der vollständigen Schließung der Zufahrtswege demnächst in einem Gebiet in Ost-Aleppo eingekesselt werden.

Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah kündigte gestern in einer Live-Rede im TV an, weitere Kämpfer für Syrien mobilisieren zu wollen. Dies sei mit Damaskus und Moskau bereits abgesprochen. Russland werde seinerseits ab nächster Woche die Luftschläge gegen Terroristen wieder aufnehmen. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.