Terrorgefahr zur Europameisterschaft extrem hoch

Der Countdown läuft. In weniger als einem Monat startet das drittgrößte Sportevent der Welt. Die Anti-Terror-Einheiten stehen Gewehr bei Fuß, denn viele Sicherheitsexperten erwarten koordinierte Angriffe des Islamischen Staates. Auch gleichzeitige, länderübergreifende Anschläge in Frankreich und Deutschland sind denkbar.

Die durchgespielten Anschlagsszenarien der französischen Spezialeinheiten lassen Schlimmes befürchten. Die Anti-Terror-Kräfte der Polizei und Gendarmerie, RAID, GIGN und BRI, befinden sich seit den Pariser Anschlägen vom 13. November im Alarmzustand.

Wenn die Männer nicht gerade in Islamistenhochburgen Wohnungen stürmen, trainieren sie die Bewältigung von denkbaren Terrorszenarien: Eine Terroristengruppe greift mit Kalaschnikows…

Kommentare sind geschlossen.