Ideologische Militarisierung

Merkel-unmenschlichkeit-670x555NATO-Osterweiterung, weltweite Markteroberungskriege: Um dies durchzusetzen, braucht es nicht nur Feindbildpropaganda, sondern auch militärische Normalität. Ein Blick auf Deutschland.

Vorige Woche hat der Bundestag die Ausweitung der Bundeswehreinsätze in Mali und Somalia durchgewunken [0]. Insgesamt ist das deutsche Militär inzwischen an Kriegen in 15 Regionen beteiligt [1]. Gemeinsam mit der NATO marschiert es gen Osten. Der imperiale 3. Weltkrieg der Westmächte um die ökonomische Vorherrschaft ist längst in vollem Gange. In Deutschland wird die Bevölkerung dafür gerade reif »geschossen«. Indoktrination und Propaganda stehen ganz oben auf der Agenda.

Kriegsmaschinerie aufrüsten

Man muss es dem Volke irgendwie plausibel verkaufen, dass Truppe [2] und Reservistenverband [3] in Anbetracht erwarteter Kriege aufgestockt werden. Dass der Militäretat immer weiter wächst, dieses Jahr auf 34,3 Milliarden, bis 2020 auf knappe 40 Milliarden Euro [4]. Dass die Bundeswehr immer höhere Summen für Rekrutenwerbung ausgibt. So flossen 2008 dafür noch 3,78 Millionen Euro, 2014 waren es bereits knapp 30 Millionen [5].

Man muss das Volk ruhig halten angesichts dessen, dass die USA von Ramstein aus weiterhin bewaffnete Drohneneinsätze steuern [6] und ihre Atombomben im Fliegerhorst Büchel auf den….

Kommentare sind geschlossen.