oder: Rache ist ein Gericht, welches man eiskalt serviert.

Am Brenner wird es entgegen den ursprünglichen Ankündigungen der österreichischen Regierung bis auf Weiteres keine Grenzkontrollen geben. Diese Entscheidung teilten Innenminister Wolfgang Sobotka mit.

Doch nach den erneuten Hetztiraden deutscher TV Sender will das österreichische Innenministerium illegalen Einwanderern eine Fahrkarte nach Mainz spendieren und die Einwanderer auffordern Österreich binnen 24 Stunden Richtung BRD zu verlassen.


Sobotka sagte, dass die Hetzkampagnen eine Einladung an die „Flüchtlinge“ von deutscher Seite sei, da man solche im TV ausgestrahlte Hetze nur als einen „Schrei nach Liebe“ verstehen kann und darum sollen die Deutschen dann auch die „Lieben“ Flüchtlinge bekommen, denn schließlich ist es unzumutbar, dass die Flüchtlinge mit Hakenkreuzschnitzel, Prater-Hakenkreuzen und braunen Idioten, die sich noch dümmer als die „Ossis“ entscheiden, konfrontiert werden.

Außerdem wolle man die Flüchtigen nicht einem Kulturshock aussetzen und sie mittels brauner Leitkultur traumatisieren.

Direkt nach Pfingsten sollen Fernreisebusse und auch Sonderzüge für die Flüchtlinge, Richtung Deutschland, bereit gestellt werden.

Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.

Quelle: