Wenn es nie mehr ganz dunkel wird – Die globale Lichtverschmutzung

Licht3Wie hell sind die Nächte in Wien, Paris, London oder Hongkong?  Die Lichtverschmutzung – verstanden als die Verschmutzung des natürlichen, nächtlichen Lichts durch künstliches Licht – nimmt zu. Lichtverschmutzung beeinflusst bestehende Ökosysteme. So wie verschmutzte Meere, Böden oder Lufträume für viele Spezies nicht mehr bewohnbar sind, so hat auch die Zerstörung der Nacht vielfältige Folgen.

Als in Wien der 250 m hohe DC Tower errichtet wurde,  galt es als Höchstes Haus Österreichs und wurde drei Tage mit Hochleistungsscheinwerfern umstrahlt. Deren verirrtes Licht wurde gemessen. Ein Forscherteam, das der Lichtverschmutzung nachgeht, fand heraus, dass Wiens Lichtglocke wächst und bereits so viel Energie wie rund 60.000 Haushalte verschlingt. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.