Alarmierend- Glyphosat in Wein – Spritzmittel der Winzer

Wein5Das meist verwendete Herbizid in der Landwirtschaft auf der Welt, Roundup ist auch im deutschen Weinbau bei konventionell arbeitenden Winzern allgegenwärtig. Etwa 21 kg Pestizide, fast alles Fungizide, werden durchschnittlich pro Hektar Rebfläche aufgebracht, d. h. umgerechnet 1 Teelöffel pro Flasche erzeugten Wein. In USA waren 100 Prozent der getesteten Weine mit Glyphosat belastet, darunter auch Bio-Weine. Und obwohl eine Netzfrau vegan und gesund lebt, ergab der Urintest: 0,44 Mikrogramm Glyphosat. Viel zu hoch, sagen die Experten. Das Bundesinstitut für RISIKOBEWERTUNG (BfR) hat Glyphosat als unbedenklich eingestuft und behauptet : Glyphosat im Urin ist normal und ungefährlich….

Kommentare sind geschlossen.