Die Wahrheit über „Präventivkriege“ in Eurasien

eurasia-nightmare-1375

Aus strategischen Gründen führt seit langer Zeit kein Land der Welt mehr offiziell einen Angriffskrieg oder einen Kolonialkrieg. Es gibt nur noch „Präventivkriege“, Verteidigungskriege bzw. Militäroperationen zur Stützung von „legitimen“ Oppositionsbewegungen. Die USA „retteten“ Afghanistan vor den Taliban und „reagierten“ auf den „Angriff von 9/11. Den Irak rettete man vor 9/11 und reagierte präventiv auf die (nicht vorhandene) Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen, die angeblich Europa bedrohten. Russland „verteidigte“ mit massenhaft Kriegsgerät und Urlaubs-Soldaten den östlichen Teil der Ukraine gegen (nicht vorhandene) Faschistenhorden der NATO und aus Kiew. Von dem winzigen Georgien fühlt sich die Supermacht Russland natürlich…

Kommentare sind geschlossen.