Schlaftrunkenes Europa, Russland und China – Kann die Welt aufwachen?

paul craig robertsAm 19. September 2000, vor 16 Jahren also, berichtete Ambrose Evans-Pritchard vom London Telegraph:

»Deklassifizierte amerikanische Regierungsdokumente zeigen, dass die US-Geheimdienstgemeinde in den Fünfzigern und Sechzigern eine Kampagne durchgeführt hat, um ein vereinigtes Europa auf den Weg zu bringen. Sie finanzierte und führte die Bewegung europäischer Föderalisten an.«

»Die Dokumente bestätigen den Verdacht, dass Amerika seinerzeit aggressiv hinter der Bühne gearbeitet hat, um Großbritannien in einen europäischen Staat zu drängen. Ein Memorandum vom 26. Juli 1950 gibt Anweisungen für eine Kampagne, mit der für ein ausgewachsenes europäisches Parlament geworben wurde. Es wurde von General William J. Donovan unterschrieben, dem Chef des amerikanischen Office of Strategic Services (OSS) zu Kriegszeiten, dem Vorgänger der CIA.«

Die Dokumente belegen, dass die Europäische Union eine Kreation der CIA war.

Wie ich kürzlich geschrieben….

Kommentare sind geschlossen.