Was gerade in ‪‎Aleppo‬ passiert

Die Stadt Aleppo ist in 2 Teile geteilt. Der Westen ist unter Kontrolle der syrischen Regierung, weiterhin bewohnt von den Einheimischen Syrern. Der Osten der Stadt ist größtenteils unter Kontrolle von Jabhat al Nusra, dem syrischen Al Qaeda Ableger. Seit 2012 bombardieren die Terroristen den West-Teil der Stadt, mit Mörsergranaten, Faßbomben, Hell Canons, etc. Es werden gezielt Schulen und Krankenhäuser attackiert, auch wird gezielt auf die belebten und dicht besiedelten Gebiete gezielt, um möglichst viele Zivilisten zu töten. Allein in der letzten Woche sind mehr als 30 Kinder in West-Aleppo getötet worden.

Gegen Ende April begannen die Terroristen massiv den West-Teil der Stadt zu bombardieren, woraufhin die syrische Armee entsprechend antwortete. In den westlichen Medien wird der Al Qaeda Ableger Jabhat al Nusra jedoch als „moderate Rebellen“ dargestellt, die vom „Regime“ attackiert werden. Die Wahrheit wird hier wieder komplett verdreht und einmal mehr wird für jeden deutlich, dass Al Qaeda des Westens Verbündeter in ‪‎Syrien‬ ist.


Wie bereits erwähnt, bedeutet jede groß angelegte Medienkampagne eine große Schlacht. Die syrische Armee hat an keiner Front im ganzen Land so viele Soldaten zusammen gezogen wie in Aleppo, um die geplante Großoffensive um Aleppo erfolgreich zu absolvieren. Die Al Qaeda Kämpfer jedoch haben auch ihre Kämpfer zusammen gezogen, sodass das Kräfteverhältnis in etwa ausgeglichen sein wird. Bis zu 10.000 Kämpfer von Jabhat al Nusra sollen für die Schlacht um Aleppo bereitstehen.
Sollte die syrische Armee Aleppo einnehmen, wird es ein riesen Schritt in Richtung Sieg sein. Dies wissen sowohl die Verbündeten der syrischen Armee, als auch die Feinde Syriens. Allein aus diesem Grund wird der Westen alles mögliche, mit ihren Söldnern auf dem Boden, versuchen, dass Aleppo in ihren Augen nicht fällt.

Das ist eine grobe Zusammenfassung für diejenigen, die vielleicht nicht ganz verstanden haben was gerade in Aleppo passiert. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.