Nach der Veröffentlichung der Geheimpapiere: Wer will denn noch TTIP

Die Zahl der Unterstützer von TTIP wird immer kleiner, die der Opponenten immer größer. Aus USA fordert zwar Obama das TTIP, ist aber politisch schon eine „lahme Ente“. Die Kandidaten um seine Nachfolge von Clinton/Sanders bis Trump und den anderen republikanischen Kandidaten sind strikt dagegen. Nahezu jeder zweite Bürger kann in USA mit dem Begriff TTIP nichts anfangen. Das zwingt die Obama-Administration, sich gegen berechtigte Wünsche der Europäer zu sperren. Andererseits haben sich die EU-Kommission und nicht zuletzt Merkel gegenüber den USA in eine verhängnisvolle Bittstellerposition begeben, weil sie befürchten, die USA könne sich ohne TTIP noch mehr dem….

 

Kommentare sind geschlossen.