Timoschenko: „Was kam da für ein Drecksack an die Macht“

Julia Timoschenko. Bild: Flickr / EPP CC-BY 2.0
Julia Timoschenko. Bild: Flickr / EPP CC-BY 2.0

Die ukrainische Oligarchin Julia Timoschenko schafft es wieder mit einem geleakten Brief in die Schlagzeilen. Anstelle Putins sind dieses Mal Poroschenko samt befreundeter Oligarchenriege und Jazenjuk Ziel ihrer Hasstiraden.

Von Christian Saarländer

Der russischen Nachrichtenagentur NewsFront aus Simferopol wurde nach eigenen Angaben ein Brief von Julia Timoschenko zugespielt, der an die wegen Mordes verurteilten ukrainischen Soldatin Nadezhda Sawtschenko adressiert war. In diesem Brief rechnete sie mit den Machthabern aus Kiew ab. Der….

Kommentare sind geschlossen.