MAI 2016: Aktuelle Situation und Ausblick

Viele Menschen fühlen sich alleine, Alleinerziehend, Aussenseiter, Fremd in der eigenen Familie, Vereinsamung im Alter. Alleine ist man schwach und kann nichts bewegen, so meint man.
Dieser Umstand ist bewusst gewollt und soll Gemeinschaften erschweren.
Doch kann jeder der indieser Situation den Spiess umdrehen und aus einer Not eine Tugend machen.
De Eremiten zeihen sich in die Einsamkeit zurück, um Erkenntnisse zu sammeln. Der Mönch lernt durch die Einsamkeit die Einheit mit allem was ist kennen und wenn wir es schaffen mit uns alleine zurecht zu kommen….

Kommentare sind geschlossen.