US-Notenbank kann nicht helfen: US-Konjunktur enttäuschend

Die neuesten Zahlen für die US-Wirtschaft sind mäßig. Die US-Notenbank ist in einem Dilemma: Sie kann die Aktien-Kurse nicht weiter stützen, weil Negativ-Zinsen in den USA im Unterschied zu Europa ein Tabu sind.

Der Dollar bleibt stark, die US-Notenbank hat ihr Pulver verschossen. (Foto: dpa)

Der Dollar bleibt stark, die US-Notenbank hat ihr Pulver verschossen. (Foto: dpa)

Der starke Dollar und die Probleme der Schwellenländer haben die US-Wirtschaft ins Stocken gebracht. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Januar bis März aufs Jahr hochgerechnet nur um 0,5 Prozent zu, wie das Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Noch Ende vorigen Jahres war das Wachstum mit 1,4 Prozent wesentlich stärker. Während…

Kommentare sind geschlossen.