Nukleare Eskalation in Europa

Die USA haben, anlässlich des Angriffs der russischen Luftwaffe gegen die USS Donald Cook in der Ostsee, Überraschung geheuchelt. Indessen ist Russland, wie wir es bereits vermeldet hatten, in der Lage, die Kommunikation und Steuerung des Schiffes zu hemmen. Sie hat es gemacht, beobachtet Manlio Dinucci, weil das Schiff dabei war den INF-Pakt zu verletzen. Darüber hinaus findet die nukleare Entfaltung der USA genau zu dem Zeitpunkt statt, wo China Hyperschall Trägerraketen entwickelt, deren einer Teil der Flugbahn im Gleitflug stattfindet, was die DARPA zu neuen Forschungen inspiriert. Schon jetzt nehmen Raytheon und Lockeed Martin am „Tactical Boost Glide“ Programm teil.

JPEG - 29.2 kB
DARPA: Pentagon’s Mach 20 Rakete – erneut über dem Pazifik verloren

Das Weiße Haus ist „beunruhigt“, weil einer der russischen Jäger in großer Nähe ein US-Schiff in der Ostsee überflogen hat, wobei er einen „Simulationsangriff“ durchführte: So in etwa berichten die Nachrichtenagenturen. Ohne uns unterdessen darüber zu informieren, um welches Schiff es sich handelt und warum es sich gerade in der Ostsee befand.

Es ist die USS Donald Cook, einer der vier Raketen-Kreuzer, entsandt von der US-Navy für die „Verteidigung der NATO-Raketen in Europa“. Diese Einheiten, deren Zahl erhöht werden wird, sind mit einem Aegis-Radar ausgerüstet und mit…

Kommentare sind geschlossen.