Heikle Lage in Odessa! BAHNT SICH IN ODESSA ETWAS AN?

Kiewer Regime wiegelt ab – doch der flüchtige Kriegsverbrecher & georgische Ex-Präsident Saakaschwilli, der Gouverneur der südukrainischen Region Odessa ist – spricht von einer „ernsten Gefahr“ in Odessa und davon dass das Kiewer Regime über 1000 bewaffnete Nazionalgardisten des Regimes nach Odessa entsendet.

Vor dem Rathaus Odessas haben bis zu 100 ukrainische Nazis und Maidan-Radikale einen „Odessaer Maidan“ begonnen und drohten das Rathaus mit herbeigekarrten Autoreifen anzuzünden, sollten die anstehenden regionalen Wahlen in Odessa zu ihren Ungunsten ausfallen – und vieles mehr. Dann hatten gestern nachts unbekannte Vermummte mit Eisenstangen und Ketten bewaffnet – diesen „Odessaer Maidan“ überfallen und dortige Maidan-Radikale kräftig verprügelt. Mindestens 5 dieser liegen jetzt in Kliniken. Das Kiewer Regime behauptet damit nix zu tun zu haben – und vermutet den Terror-Oligarchen Igor Kolomoisky hinter diesem Angriff. Alles undurchsichtig und kompliziert – wie so ziemlich alles gerade in der „neuen“ Ukraine.Dazu kommt noch der 2.Mai – an dem Tausende anti-faschistisch gesinnte Bürger Odessas an das „Odessa-Massaker“ vom 02.05.14 gedenken werden. An den blutigen Tag als Horden ukrainischer Nazis & Maidan-Radikaler in der Stadt einfielen und demonstrierende anti-faschistische Bürger Odessas verprügelten, gewaltsam ins Gewerkschaftshaus trieben und dort über 50 Menschen teils lebendig verbrannten. Die EU – europäische Politiker & Medien schweigen sich zu diesem Massaker bis heute fleißig aus.

ukraineleidenDann kommt auch der in Odessa traditionell beliebte 9.Mai – der Tag des Sieges im 2.Weltkrieg über den Faschismus, an dem sicher Zehntausende Bürger Odessas teilnehmen werden.

 

++++Am Rande: Poroschenko sprach vor wenigen Tagen davon, dass die „Ukraine“ und Rumänien mit Hilfe der USA & Nato einen gemeinsamen Flottenverband unter dem Kommando der Nato aufbauen wollen, der seinen „Heimathafen“ in Odessa bekommen soll. Militärexperten gehen davon aus, dass die USA ein Teil ihrer Kriegsmarine in Odessa dauerhaft stationieren wollen – um Kriegsschiffe quasi direkt neben der russischen Halbinsel Krim zu stationieren.++++

Quelle  Übersetzt:

Kommentare sind geschlossen.