Gefechtsstand

Wie in Massenmedien berichtet wird, beabsichtigt die deutsche Bundeswehr, für 34 Millionen Euro einen “voll ausgerüsteten” Gefechtsstand im Südosten der Türkei zu errichten.

Von dem aus, so wird behauptet, können deutsche Tornados-Kampfflugzeuge und dazu gehörende Tankflugzeuge gesteuert werden, die “Aufklärung für die internationale Anti-IS-Koalition” in Syrien und dem Irak betreiben und dabei illegal handeln, weil sie die Souveränität Syriens verletzen. Obendrein könnten sie möglicherweise durch “unbeabsichtigte” Konfrontation mit legal auf Basis eines Abkommens mit der syrischen Regierung in Syrien operierenden Militärkräften Russlands einen Krieg Deutschlands gegen Russland auslösen.

Zum Thema Gefechtsstand findet sich in der Wikipedia ein Artikel, in dem es einleitend heißt:

Gefechtsstände sind die Zentren für die Führung oder Führungsstellen militärischer Verbände im Gefecht und werden aus den Stäben dieser Verbände gebildet.

Was ein “Gefecht” ist, wird im entsprechenden Wikipedia-Artikel wie folgt erklärt:

Unter einem Gefecht versteht man eine Kampfhandlung, also eine militärische Auseinandersetzung zwischen eigenen und feindlichen Truppen zu Land, zu Wasser oder in der Luft.

Es liegt nahe, dass der Öffentlichkeit wesentliche Informationen….

Kommentare sind geschlossen.