Pressefreiheit in Deutschland, Schweiz und Österreich

pressefreiheit2016

Bildquelle: Reporter ohne Grenzen

Am 20. April 2016 veröffentlichte ″Reporter ohne Grenzen″ die neue Rangliste der Pressefreiheit. Dabei kam heraus, dass Journalisten und unabhängige Medien weltweit unter zunehmendem Druck stehen. Denn in allen Regionen der Welt ist im Jahre 2015 ein regelrechter Rückgang ihrer Freiräume zu beobachten.

Die Rangliste der Pressefreiheit 2016 vergleicht die Situation für Journalisten und Medien in 180 Staaten und Territorien. Untersucht wurde im Wesentlichen das Kalenderjahr 2015. Grundlagen der Rangliste sind ein Fragebogen zu allen Aspekten unabhängiger journalistischer Arbeit sowie die von Reporter ohne Grenzen ermittelten Zahlen von Übergriffen, Gewalttaten und Haftstrafen gegen Journalisten. Mehr….

Schweiz

In der Schweiz werden die in der Verfassung garantierten Rechte auf Pressefreiheit und Unabhängigkeit des Rundfunks geachtet. Besonders die Weitergabe von Bankgeheimnissen wird jedoch geahndet, selbst wenn es sich um Informationen zu Geldern aus Steuerhinterziehungen in anderen Ländern handelt. Die meisten Printmedien sind im Besitz weniger Medienhäuser, mehrere kleine Verlage mussten wegen dieser Übermacht in den vergangenen Jahren ihre Arbeit einstellen oder sich mit anderen zusammenschließen. Aufgrund der Viersprachigkeit der Schweiz erscheinen sowohl Printmedien wie auch Radio- und Fernsehprogramme in der in ihrem Verbreitungsgebiet vorherrschenden Sprache.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 7 von 180

Kommentare sind geschlossen.