Die Neocons – Amerikas gefährliche Eliten

 

Neoconed. Bild: Veterans Today

Die inhaltlichen Richtlinien der amerikanischen Politik – der Außen- wie auch der Innenpolitik – werden seit einigen Jahrzehnten von den so genannten „Neocons“ bestimmt.

Von Thomas Roth

Neocons – Das sind vor allem diverse Institute, Thinktanks und Fonds „zur Unterstützung der Demokratie“, des Typs wie „NED“, „Rand“, „PNAC“ und „USAID“. Die Mehrzahl der Neocons sind jüdische Emigranten (oder deren Nachkommen) aus der UdSSR, aus den Ländern des Warschauer Vertrags oder aus Deutschland.

Sie sind ideologische Gegner des Kommunismus und des Sozialismus und wütende Gegner beliebiger Formen des Staatskapitalismus und der Volksherrschaft. Sie bilden einige ziemlich geschlossene Klubs, die die charakteristischen Merkmale von Sekten haben. Ihre Ideologie stützt sich auf die Werke von Leo Strauss, Milton Friedman und Ayn Rand. Sie meint eine gewisse….

Kommentare sind geschlossen.