Kein Frühling in Washington

Massenfestnahmen in US-Hauptstadt von Aktivisten von »Democracy Spring«

Capitol_Protest_Alej_48929560.jpg
Eine Frühling der Demokratie wollen diese Demonstranten vor dem Kapitol in Washington

Die Polizei der US-Hauptstadt Washington hat am Montag nachmittag (Ortszeit) mehr als 400 Menschen festgenommen, die sich friedlich vor dem Kapitol versammelt hatten, um gegen den Einfluss des großen Geldes auf die Politik und für faire Wahlgesetze zu demonstrieren. Unter den Festgenommenen sei auch die Freiheitsstatue gewesen, meldete das Internetportal Vice News. Gemeint war eine der Aktivistinnen, die sich als das Wahrzeichen New Yorks verkleidet hatte und auf einem Schild »Free Speech not Fee Speech« (»Freie Rede statt Honorarreden«) forderte. Das richtete sich an Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, die für ihre Gastreden bei Unternehmen Hunderttausende Dollar an verkappten Wahlspenden erhält.

Die von der Polizei eingekesselte…..

Kommentare sind geschlossen.