Rothschilds verwalten offiziell Geschäfte des ukrainischen Präsidenten

Treuhänder bestätigt Übergabe von Poroschenkos Konzern

Die Treuhandgesellschaft Rothschild Trust hat bestätigt, dass sie seit Jänner 2016 für den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko dessen Süßwarenkonzern Roshen führt.

„Der Vertrag wurde gemäß den internationalen Standards für die Übergabe von Firmenanteilen von Politikern in ein Treuhandvermögen während der Regierungszeit geschlossen“, hieß aus dem Unternehmen laut Interfax gestern. Dem Vertrag seien zwölf Monate Verhandlungen vorausgegangen. Poroschenko habe dem Unternehmen erlaubt, diese Information preiszugeben.

2014 Briefkastenfirma eröffnet

Das Staatsoberhaupt war nach der Veröffentlichung der Panama-Papers unter Druck geraten. Die Dokumente wurden der „Süddeutschen Zeitung“ zugespielt und vom Internationalen….

Kommentare sind geschlossen.