Syrien: IS geht, al-Nusra Front übernimmt

Al-Kaida und die al-Nusra Front haben im Nordwesten von Syrien ihre Verbände zusammengezogen. Nach dem russischen Verteidigungsministerium zufolge, soll es das Ziel sein, dass die al-Nusra Front in Hama eine Großoffensive gegen die die syrischen Armee (SAA) startet. Laut der Nachrichtenagentur Tass heißt es aus dem russischen Verteidigungsministerium, dass die „Terroristen nichts unversucht lassen, um den Friedensprozess in Syrien zu stören“. Darüber hinaus hieß es vom russischen Außenministerium, dass Russland gegen Verstöße gegen den Waffenstillstand jederzeit vorgehen könne. Denn die russischen Streitkräfte sind bereit, gegen Kämpfer vorzugehen, die sich nicht an die Feuerpause halten. Mehr…

Kommentare sind geschlossen.