Will Obama eine Million Iraker umbringen, nur um ihr Öl zu stehlen?

Hat die Regierung Obama das perfekte Verbrechen entdeckt, von dem sie meint, damit möglicherweise endlich an den riesigen irakischen Ölreichtum zu gelangen, ohne dass jemand bemerkt, was vor sich geht? Wenn wahr ist, was mir angesichts dessen, was sich in den letzten Wochen um Iraks größten Staudamm, den Mosul-Damm, zusammenbraut, durch den Kopf geht, dann plant Washington, den Damm bald brechen zu lassen oder ihn heimlich zu sprengen. Das so freigesetzte Wasser reicht aus, das Land nach Süden bis Bagdad zu überfluten und die großen irakischen Elektrizitätswerke, die Landwirtschaft und die Ölförderung zu zerstören. Sollte ich recht behalten, wäre das seit Vietnam die groteskeste Art und Weise, auf die die Wall Street, die großen Ölkonzerne und Washington ihre geopolitischen Ziele sichern würden. Hoffentlich habe ich unrecht.

Bildnachweis whitehouse.gov

Seit einigen Wochen wird in den westlichen Mainstream-Medien langsam das Thema über die Gefahr hochgekocht, dass Iraks größter Staudamm brechen und das Land vom Gebiet um Mosul aus mehrere Fuß hoch mit Wasser überschwemmen könnte. Möglicherweise würden dabei fast…..

Kommentare sind geschlossen.