Trump – die NATO ist hinfällig geworden

Da hat der Präsidentschaftskandidat der Republikaner Donald Trump wieder was richtiges gesagt. „Ich denke die NATO könnte hinfällig sein„, sagte er in einem Bloomberg-Interview. „Die NATO wurde vor langer Zeit erschaffen, viele, viele Jahre her. Die Lage ist anders heute … ausserdem zahlen wir zu viel.“ Diese Aussage hat das Establishment in Washington aufgebracht, nur es ist die Wahrheit. Tatsache ist, die NATO ist schon seit 25 Jahren völlig überflüssig. Irgendwie haben die Kriegshetzer des Imperiums nicht mitbekommen, der Warschauer-Pakt als Feind gibt es schon lange nicht mehr und die Sowjetunion ist seit Dezember 1991 verschwunden. Die letzten russischen Soldaten verliessen am 9. September 1994 mit dem Nachkommando und dem Stabschef Generaloberst Terentjew von Schönefeld aus deutschen Boden. In Deutschland geblieben sind die anderen drei Siegermächte, hauptsächlich die Amerikaner. Statt wegen fehlendem Existenzgrund sich aufzulösen, hat die NATO sich vergrössert, hat ein osteuropäisches Land nach dem anderen aufgesogen und ist bis an die russische Grenze vorgerückt. Aus einer Verteidigungsallianz gegen die rote Armee, die es nicht mehr gibt, ist die NATO eine aggressive Kriegsallianz geworden, die Russland eingekreist hat und sonst ausserhalb Europa Kriege führt.

Was Trump am meisten aufstösst sind die hohen Kosten, welche die NATO dem amerikanischen Steuerzahler verursacht. Er meint, die Europäer sollen ihre Verteidigung….

Kommentare sind geschlossen.