Brüssel: die nächste Eskalationsstufe?

340934-euhellneuNach diversen europäischen Metropolen wie Paris, Madrid und London ist der Terror nun in der Machtzentrale der Europäischen Union angekommen. Das symbolträchtige Ziel Brüssel wurde sicher nicht zufällig ausgewählt. Doch wer hat diese Auswahl getroffen und diese wie immer generalstabsmäßig geplante und organisierte Attacke ausgeführt? Klar, „der IS“ oder „der islamistische Terror“, wie Leitmedien und Politiker wieder sofort zu wissen meinen. Was sind die Folgen? Und was wird noch alles passieren?

Zur Frage, wer es war, können wir eigentlich gleich zu Beginn festhalten: das können wir nicht wissen und werden es vermutlich auch nie erfahren. Selbst erste Spitzenjournalisten aus dem Mainstream sagen mittlerweile offen, dass sie bei heiklen Themen einfach nicht mehr an unfrisierte Kernfakten herankommen und sich mit Zweite-Hand-Informationen begnügen müssen. So sagte die Innenpolitik-Chefin des NDR, Anja Reschke kürzlich, dass sie bis heute nicht wisse, was in der Silvesternacht von Köln wirklich passiert ist. Zugespitzt könnte man sagen: die „Autoritäten“ in Sachen Information geben mittlerweile zu, dass sie bei brisanten Angelegenheiten selber keine echten Informationen mehr haben. Und stattdessen lediglich das, was sie von Geheimdiensten und anderen…..

Kommentare sind geschlossen.