Obama ist ein Teufel und kein Friedensengel

Könnt ihr euch noch erinnern? Im April 2009 hielt Obama vor Zehntausend jubelnden Menschen eine Rede in Prag und versprach seinen Einsatz für eine friedlichere Welt. „Wir werden damit anfangen, unser Atomwaffenarsenal zu reduzieren„, sagte er. Die USA werden sich für eine „atomwaffenfreie Welt“ einsetzen. Im Namen der USA gab er „ein Versprechen ab, eine Welt ohne Atomwaffen schaffen zu wollen„. Die westliche Medien und Politiker überschlugen sich vor Lob und die Gutmenschen waren entzückt über ihren „Messias“. Im gleichen Jahr bekam er den Friedensnobelpreis. Was ist aber in den sechs Jahren geschehen? NICHTS! Hat er sein Versprechen eingehalten? NEIN! Sein Auftritt damals war wieder nur eine Show und er hat bewusst gelogen. Tatsächlich hat das Obama-Regime neue Atomwaffen produziert, mehr Atomraketen aufgestellt und das bestehende Atomwaffenarsenal modernisiert.

Jetzt wo die Amtszeit von Obama bald zu Ende geht, wo sind die Profijournalisten, die seine vielen Versprechen mit den Taten messen? Zu viel zu erwarten von den Hofberichterstattern und PR-Agenten des US-Regimes. Was hat er aber alles versprochen? Zum Beispiel, er würde…

Kommentare sind geschlossen.