Das Bargeldverbot kommt

Charles Krüger

Das Bargeldverbot wird kommen. Die Frage ist nicht ob, sondern wann, wenn wir es nicht stoppen. Um aber zu verstehen, warum das Bargeldverbot überall in Europa und der Welt zum Thema gemacht wird, muss man zwei ganz wichtige Punkte verstehen. Und um eine Sache vorweg zu nehmen, es hat nichts mit Drogen oder Terrorismus zu tun.

Der erste Grund für das Bargeldverbot basiert auf einem grundlegenden Fehler der keynesianischen Wirtschaftswissenschaften. Wirtschaftswissenschaft ist nicht ein großer Wissenschaftsbereich, sondern es gibt zwei verschiedene Theorien und Denkrichtungen, die sich im Denken gleichwie gegenüberstehen. Es gibt den Keynesianismus, der mit Abstand größten Denkrichtung, welche weltweit von nahezu allen Politikern und Zentralbankern als Wahrheit akzeptiert und an den Universitäten gelehrt wird. Die Alternative zum Keynesianismus ist die sogenannte Österreichische Schule der Nationalökonomie.

Obwohl der Keynesianismus nahezu universell gelehrt und gepredigt wird, ist er falsch. Er basiert auf einer grundlegenden Fehlannahme. Keynesianer denken, dass die Ursache für Wohlstand der Konsum ist. Deswegen hört man die Politiker in Krisen fordern: „Gebt mehr Geld aus, konsumiert mehr!“. Es werden Konjunkturpakete…..

Kommentare sind geschlossen.