Terroranschläge: War das erst der Anfang?

Nicht nur die Türkei und Saudi Arabien, sondern auch die westlichen Staaten haben jahrelang verschiedene Rebellengruppen – die sich im Nachhinein als Terroristen herausgestellt haben – in Syrien unterstützt. Sie haben das ganz gezielt getan, um Assad zu stürzen. Jetzt ernten sie, was sie säen.

Terrorismus ist heute eine Waffe, um sich selbst nicht die Hände dreckig machen zu müssen. Der Westen, die Türkei und Saudi Arabien müssen unverzüglich damit aufhören solche Gruppen zu unterstützen. Denn Terrorismus lässt sich nicht kontrollieren und kennt keine Grenzen. Er wird sich verselbstständigen und immer neue Gewaltspiralen antreiben.

Hinter den Kulissens Foto.

Kommentare sind geschlossen.