Sachsen: Fast 2 Millionen Euro an Fahrtkosten für Asylbewerber

Überschreiten Taxifahrten das Maß an Hilfeleistungen für „Asylbewerber“? Nur zu gut sind die Stimmen der Politiker noch in Erinnerung: „Wir dürfen keine soziale Ungerechtigkeit entstehen lassen“. Sieht danach aus, als würde das nicht sehr gut klappen. Nach einem Bericht von MOPO24 vom 18.03.2016, zahlte der Freistaat Sachsen im Jahr 2015 für „Asylbewerber“ fast 2 Millionen Euro an Fahrtkosten, konkret 1,4 Millionen Euro für….

Kommentare sind geschlossen.