Deutschlandradio Journalist: Merkel betreibt Menschenhandel

M6547

Unter dem Titel „Feilschen um die Flüchtlinge – Was bringt Merkels Türkei-Plan?“ diskutierte Maybrit Illner gestern mit ihren Gästen. Der Chefkorrespondent des Deutschlandradio im Hauptstadtstudio Berlin, Stephan Detjen, fand deutliche Worte. Für ihn betreibe „Merkel Menschenhandel“. Er kritisierte den Türkei-Deal als eine neue Form des „Menschenhandels“. Detjen bezweifelte die Rechtsgrundlage für das vorgeschlagene „Menschenumtauschverhältnis“ aus legalen und illegalen Flüchtlingen.

Detjen: „Die legale Migration wird abhängig gemacht von der illegalen Migration. Ein syrischer Flüchtling in der Türkei ist darauf angewiesen, dass ein Flüchtling….

Kommentare sind geschlossen.