Fed: will sie Donald Trump verhindern?

Der Schrecken des amerikanischen Establishments, Donal Trump, hat bei mehreren Gelegenheiten gesagt, dass ein Crash an den Aktienmärkten ihm zugute kommen würde (siehe dazu „Donald Trump warnt vor Platzen der US-Blase“). Nun zeichnet sich klar ab, dass Trump die Vorwahlen der Republikaner gewinnen wird – und genau das könnte Einfluß auf die sehr dovishe Haltung der Fed gehabt haben.

Donald Trump
Donald Trump, der Schrecken des Establishments
Foto: Michael Vadon, Flickr, Creative Commons

Denn eines ist klar: sollte Trump Präsident werden, dürften die Tage von Janet Yellen als Fed-Chefin gezählt sein. Trump und Yellen – das ist wie Feuer und Wasser: hier der Rüpel, dort die eher gutmütige alte Dame aus Brooklyn – das passt nicht wirklich zusammen. Natürlich wird die gestrige Fed-Entscheidung….

Kommentare sind geschlossen.