Jolie und Clooney sind Oberheuchler

Die westlichen Medien sind voll von Berichten über den Besuch von Angelina Jolie in den Flüchtlingslagern im griechischen Hafen Piräus und im Libanon, wo syrische Flüchtlinge untergebracht sind. Auch George Clooney hat sich in den USA mit syrischen Flüchtlingsfamilien getroffen. Dabei wurden beide von einer Meute an Fotografen verfolgt, damit die Bilder um die Welt gehen. Die bekannten Schauspieler sind Sonderbotschafter des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

Medienwirksam kritisieren sie das Versagen der Weltgemeinschaft, die Flüchtlingskrise und den Krieg in Syrien zu lösen, der Millionen zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen hat. Jolie redete den Europäern ein schlechtes Gewissen ein indem sie sagte: „Es ist abscheulich zu sehen, wie Tausende Flüchtlinge vor der Haustür des reichsten Kontinents der Welt ertrinken.

Den wirklichen Grund für die Massenflucht nennen die reichsten Schauspieler der Welt natürlich….

Kommentare sind geschlossen.