Donezk: Die fröhliche Siedlung – Hier tanzt man mit dem Tod

Mark Bartalmai

Mark hat uns erlaubt, seinen neuesten Bericht zu übernehmen. Er lebt seit über einem Jahr dort und hat über den Krieg im Donbass einen durch Spenden finanzierten Dokumentarfilm gedreht, “Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg“. Er berichtet auf seiner Webseite immer wieder aktuell aus Donezk.

Das kleine dreckig-weiße Bündel springt wie aufgezogen hin und her und gibt sich allergrößte Mühe, seinem Stimmchen einen bedrohlichen Klang zu verleihen. Doch das Bellen ist zu piepsig. Es klingt wie in einem Zeichentrickfilm für Kinder. Der kleine Hund hat seine Aufgabe sehr wohl verstanden – dieses Grundstück und das Haus zu beschützen – aber aus seinen Augen spricht die pure Angst. Als ich die Kamera auf ihn richte, flüchtet er in seine Hütte, ohne das Bellen einzustellen.

donezkairportarea_12
Zwischen Angst und Pflichtgefühl. Er “beschützt” …

Das Grundstück ist ein Trümmerfeld, das Haus nicht mehr als eine Ruine. Der kleine Kläffer beschützt tote Steine – in zweifacher Hinsicht. Die Artillerieeinschläge haben deutliche…..

Kommentare sind geschlossen.