Türkei fordert jetzt 20 Milliarden für „breitere Flüchtlingsunterstützung“

Der Appetit kommt beim Essen: Statt der ursprünglichen drei Milliarden Euro hat die Türkei nun ganze 20 Milliarden von Europa gefordert, meldet Reuters am Montag.

 

Angela Merkel und  Recep Tayyip Erdogan
© REUTERS/ Tolga Bozoglu/Pool

Heute findet in Brüssel ein EU-Sondergipfel unter Teilnahme der Türkei statt. Ankara erhoffte sich von Brüssel das versprochene Hilfspaket von drei Milliarden Euro, die für den Unterhalt der Flüchtlinge auf dem türkischen Territorium ausgegeben werden sollen.Allerdings scheint der Appetit mit drei Milliarden wohl kaum gestillt zu werden: Nach Angaben von Reuters hat Ankara nun den Gipfelteilnehmern vorgeschlagen, alle nichtsyrischen Flüchtlinge, die keine Aufenthaltserlaubnis in Europa…

Kommentare sind geschlossen.