NATO raus – raus aus der NATO

Es kann nicht geleugnet werden. Gegen die Strategie des US-Imperiums und die Planer seiner Kapitalverbrechen, die uns zu vernichten drohen, muss eine Strategie des Friedens gesetzt werden. Es muss eine Kampagne entwickelt werden, die breite Schichten der Bevölkerung erreicht – ähnlich wie das in den 1980er Jahren dem „Krefelder Appell“ gegen die so genannte „Nachrüstung“ gelungen ist. Der Deutsche Freidenker-Verband und der Bundesverband Arbeiterfotografie wollen dazu einen Beitrag leisten. Dazu dient ein Aufruf, der deutlich macht, was gemeinhin verschleiert wird – nämlich wie leicht umsetzbar die aufgestellten Hauptforderungen „NATO-Vertrag kündigen! Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte kündigen! Mit Russland kooperieren!“ bei entsprechendem politischem Willen sein können. Eine Initialzündung für eine Kampagne der Friedensbewegung mit dieser Stossrichtung ist gemacht. Flugblatt, Banner und Button stehen zur Verfügung.


Button „NATO raus – raus aus der NATO“

Die beiden Forderungen „NATO-Vertrag kündigen!“ und „Vertrag über den Aufenthalt ausländischer Streitkräfte kündigen!“ – sind zu dem eingängigen Slogan „NATO raus aus Deutschland – Deutschland raus aus der NATO“….

Kommentare sind geschlossen.