Der Nahe Osten nuklear bewaffnet !

Während der Westen Druck auf den Iran machte, damit er sein ziviles Atomprogramm aufgibt, kauften die Saudis die Atombombe in Israel oder Pakistan ein. Von nun an ist zum allgemeinen Erstaunen der Nahe Osten eine atomar aufgerüstete Region, in der Israel und Saudi-Arabien die Oberhand haben.

JPEG - 30.7 kB1979 schloss Israel in Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen Apartheids-Regime die Entwicklung seiner Atombombe ab. Der hebräische Staat hat nie den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben und es immer verstanden, Fragen nach seinem Atomprogramm unbeantwortet zu lassen.

Seit 1980 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen jedes Jahr einvernehmlich eine Resolution angenommen, die dazu aufruft, aus dem Nahen Osten eine vollständig atomwaffenfreie Zone zu machen. Diese Resolution sollte Israel ermutigen, auf seine Bombe zu verzichten, und verhindern, dass andere Staaten sich ins Wettrüsten stürzten.

Auch der Iran des Schahs hatte ein militärisches Atomprogramm, aber es wurde nach der Revolution von 1979 wegen dem durch den Irak aufgezwungenen Krieg (1980–88) nur am Rande weiterbetrieben. Ajatollah Ruhollah Khomeini wandte sich jedoch erst am Ende des Krieges gegen….

Kommentare sind geschlossen.