Referendum Überwachungsgesetz BÜPF

Nein zum Ausbau des Überwachungsgesetzes BÜPF

Können wir auf dich zählen?

Die Online-Petition «NEIN zum Überwachungsstaat!» ist von 15’000 Personen unterstützt worden. 11’000 Referendums-Unterschriften konnten wir über nachrichtendienstgesetz.ch sammeln. Das Referendum gegen das NDG ist mit über 55’000 gültigen Unterschiften erfolgreich zustande gekommen. Das ist ein starkes und deutliches Zeichen!

Wie das Nachrichtendienstgesetz konnte auch das Überwachungsgesetz BÜPF bis jetzt im Parlament nicht verhindert werden: Ständerat und Nationalrat haben im Grundsatz zugestimmt. Nach der Bereinigung der Differenzen werden wir voraussichtlich ab dem 29. März 2016 innert drei Monaten erneut 50’000 Unterschriften sammeln müssen, um damit eine Volksabstimmung auch zum BÜPF zu erzwingen.

Drei Monate sind eine sehr kurze Zeit: Das BÜPF-Referendum ist wiederum ein organisatorischer und finanzieller Kraftakt.

Deshalb brauchen wir Deine Unterstützung! Bitte fülle untenstehendes Formular aus, falls Du mithelfen kannst, Unterschriften zu sammeln. Wir werden Dich mit einem Argumentarium, Tipps & Trick, Informationen zu gemeinsamen Sammeldaten und natürlich dem Referendumsbogen unterstützen. Falls Du unsicher bist: 10 bis 20 Unterschriften pro Stunde sind ein gutes Ziel.

Vielen Dank! Dein Einsatz zählt. Hier….

Kommentare sind geschlossen.