Das Innere der drei Medien-Kraken Lateinamerikas

Eine Röntgenaufnahme der drei großen Medienkonglomerate, die bestimmen wollen, was Lateinamerikaner denken, konsumieren und wählen
Krake

Quelle: ntd.la

Es sind drei Kraken, die als Projekte von ehrgeizigen journalistischen Unternehmern entstanden sind: Noble mit Clarín, Azcárraga Vidaurreta mit Televisa, und Marinho mit O Globo wollten die Präsentationen ihrer Doktrinen in das Spiel der politischen und militärischen Eliten einzubringen. Drei Medien, die in den letzten Jahrzehnten unter dem Einfluss der ökonomischen Reformen zu Mega-Körperschaften mutierten. In den ersten Jahren wollte O Globo seine Leser überzeugen:“Wer Zeitung liest, weiß mehr“ und ClarínsSlogan war zu Beginn: „Ein Weckruf für die argentinische Lösung der argentinischen Probleme“. Heute verkauft sich Clarín nur als „Die große argentinische Tageszeitung“, Televisa als „Die große Fabrik der Träume“ und O Globo, weder Fisch noch….

Kommentare sind geschlossen.