Medien: Westen hat das Ukraine-Chaos satt

Die westlichen Spitzenpolitiker, die die grundsätzlich Ukraine unterstützen, sind des Chaos in dem Land müde, wie die schedische Zeitung Svenska Dagbladet schreibt.

Die Ukraine hat keinerlei Anspruch mehr auf neue Finanzspritzen und der Internationale Währungsfonds droht, die nächste Hilfstranche für die Ukraine auf Eis zu legen, schreibt das Blatt. Die Wirtschaft des Landes stehe am Rande des Abgrundes, meint die schwedische Tageszeitung.

„Ohne einen echten Kampf gegen die Korruption, die gleichzeitig auf mehreren gesellschaftlichen Ebenen existiert, kann das Vertrauen der Europäischen Union bald vollständig vergehen“, so die Zeitung.

Chef der Radikalen Partei, Oleg Ljaschko bei Sitzung der Obersten Rada
© Sputnik/ Stringer

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko habe in der Vorwoche zwar eine Art Neustart der Regierung gefordert. Das sei jedoch bereits der zweite Fall in der jüngsten Geschichte….

Kommentare sind geschlossen.