Auslöser dringend gesucht!

Seit vielen Jahren warne ich vor dem unvermeidlichen Zusammenbruch des weltweiten Finanzsystems. In diesen vergangenen Jahren konnte das Finanzsystem des Öfteren nur mit viel Manipulation und Glück vor dem Kollaps bewahrt werden. Es durfte einfach nicht zusammenbrechen bevor – worauf ich auch sehr oft hinwies – für genug Ablenkung von der Ursache seines vorbestimmten und vorhersehbaren Ablebens gesorgt sein würde. Niemand sollte die Ursache des Systemkollaps, das aus mathematischen Gründen von vorneherein zum Tode verurteilte, weltweit vorherrschende und mit Zins und Zinseszins behaftete Schuldgeldsystem, dessen einziger Zweck es ist, den Raubzug an der Bevölkerung zugunsten einer Finanzelite zu ermöglichen, erkennen.

Für genügend Ablenkung ist nun gesorgt. Die vielen Krisen, wie z. B. in der Ukraine, in Syrien, das Asylproblem in Europa und viele mehr, haben Bankenkrisen, Staatsschuldenkrisen oder andere Verschuldungskrisen in den Hintergrund treten lassen. Vorbei sind die Tage, in denen unsägliche Diskussionen um Rettungsschirme oder die Eurokrise die Mainstream-Medien und Talkshows beherrschten, obwohl sich seit dem Beginn der Finanzkrise 2008 – die eigentliche schon viel ….

Kommentare sind geschlossen.