EU-Kollaps in den Iden des März?

Was wird aus Europa? © GEOLITICO Was wird aus Europa? © GEOLITICO
Weltweit sind die Vorzeichen des Kollapses des FIAT-Money-Systems zu beobachten. Aber es gibt kein zusammenhängendes Bild für die Entwicklung eines Szenarios.Der finale Eurokollaps beginnt am 13./14. März. Das prognostiziert Martin Armstrong mit seinem „Economic Confidence Model“[1]. Armstrong scheint ein Sonderling zu sein – vor allem, weil er sich traut, solche konkreten Datumsangaben zu machen.

Es spielt keine Rolle, was man von Armstrong hält. Interessant ist jedenfalls sein Modell, das zyklusorientiert ist und nicht linear wie die sonst in der Volkswirtschaftslehre vorherrschenden Modelle.

Die Dinge entfalten sich rasend schnell. Die Informierten wissen um die Ohnmacht der Zentralbanken, das FIAT-Money-System zu erhalten – schnöde Finanzmathematik….

Kommentare sind geschlossen.